Uncategorized

21. Start(up) Friday – „Mobilität der Zukunft“ – Rückblick 24. September 2021  

Nach über eineinhalb Jahren „Corona Pause“ war es am Freitag, den 24. September 2021 endlich wieder möglich unsern nun inzwischen 21. Start(up) Friday live zu veranstalten.

Dieser nun inzwischen 21. Start(up) Friday stand und den aktuellen Thema „Mobilität der Zukunft“ und es konnte wieder hochkarätige Sprecher im see:PORT begrüßt werden.

Im Rahmen der Agenda und mit den Top-Speakern wurde das  Thema „Mobilität der Zukunft“  aus den unterschiedlichen Sichtweisen betrachtet und die Fragen nach der Art der Antriebe und die Mobilitätslösungen, die in Zukunft die Städte verändern werden und sich an den Alltagsbedürfnissen der Menschen orientieren, intensiv diskutiert.

„Auch im Bereich der Mobilität ist die fehlende Manpower die größte Herausforderung. Und dieses Problem wird künftig nicht kleiner werden. Darum sind automatisierte Mobilitätskonzepte die Zukunft“, erläutert Kärntens Mobilitätslandesrat Sebastian Schuschnig.

Ferry Franz, Europasprecher von Toyota für „Neue Mobilität und Wasserstoff“ meinte: „Es geht ganz klar in Richtung hybrid: Wasserstoff und Elektro werden einhergehen und je nach Bedarf zum Einsatz kommen. Im urbanen Bereich mit einer hohen Verfügbarkeit an Ladeinfrastrukturen sehe ich eher den elektrischen Antrieb. Überland und auf Langstrecken wird Wasserstoff zum Einsatz kommen.“

Auch bei den abschließenden Präsentationen von bekannten Investoren, wie Niki Futter (Präsident aaia) und Bernd Hinteregger (bekannt aus dem TV aus 2M2M), und von Kerstin Draxler vom ACstyria Mobilitätscluster und den Pitches der Startups standen Mobilitätskonzepte im Mittelpunkt: vom On-Demand-Fahrradverleih, über Data-Management-Systeme für Parkflächen bis hin zum plattformübergreifenden Zutrittssystem für Mobilitätsanbieter, wurde eine bunte Palette an neuen Mobilitätslösungen vorgestellt.

Die „Zukunft zum Mitfahren“ präsentierte SURAAA-Projektleiter Walter Prutej im Anschluss beim Praxistest autonomes Fahren.

Der see:PORT in Pörtschach konnte sich im Rahmen der Veranstaltung erneut als Zentrum innovativer Vordenker positionieren und das Projekt SURAAA als ein Vorreiterprojekt im Bereich autonomes Fahren, gewinnt zunehmend europaweit Anerkennung.

Es konnten in Summe zur Veranstaltung über 60 Teilnehmer begrüßt werden. Danke an alle die uns trotz Corona die Treue gehalten haben.

Der nächste und somit 22. Start(up) Friday wird am 26. November 2021 um 15:00 Uhr stattfinden und das Schwerpunktsthema „Green Tech und Öko Innovation“ haben.

Kooperationspartner wird dabei der GREEN TECH CLUSTER aus der Steiermark sein.

Wenn Ihr ein tolles Startup in diesem Bereich seit und im Rahmen der Veranstaltung pitchen wollt, bitte einfach bei uns melden.

Anbei ein paar bildliche Impressionen der Veranstaltung.